Islamische Kleidung gibt es nun auch in modern – Meinungen und eine kurze Vorstellung

Islamische Kleidung – muss es immer traditionell sein?

Islamische Kleidung

Islamische Kleidung wird von den meisten Personen immer mit langen Gewändern, Kopftüchern (Hijab), Abaya, Kaftan oder der Khimar verbunden. Allerdings muss dies nicht sein. Denn inzwischen gibt es auch moderne islamische Kleidung. Diese islamische Kleidung beinhaltet viele traditionelle Komponente, wie beispielsweise arabische muslim Sprüche oder auch traditionelle Muster.

Nichtsdestotrotz ist es dann auf moderner Kleidung. Coole T-Shirts gibt es dann auch mit einem entsprechenden Aufdruck, der aber zugleich an die Religion erinnert. Ein solcher Online Shop hat den Vorteil, dass die derzeitige Jugend auf diesen Trend sehr wahrscheinlich aufspringen wird. Denn auch Muslime möchten moderne Kleidung.

Wie sieht moderne Kleidung für Frauen aus?

Frauen tragen traditionell ein Kleid. Allerdings ist das Kleid auch nicht immer das Richtige. Denn bei wärmeren Tagen kann es unter dem Kleid doch sehr ungemütlich warm werden. Nichtsdestotrotz möchte man seine religiösen Werte vertreten und das auch mit entsprechender Kleidung. Neben den Jilbab für Damen und große Ketten, kann man auf moderne Oberteile als auch Hosen zugreifen. Schmuck ist ebenso beliebt und kann auch modern getragen werden.

Altmodische beziehungweise traditionelle Kleidung muss nicht immer sein. In der Vergangenheit war diese Kleidungsart zwar zu bevorzugen, aber durch die westliche Gesellschaft und der Öffnung der Religion kann man diese strengen Vorschriften inzwischen vernachlässigen.

Ramadan und der Islam – einige Traditionen sollten ewig bestehen

Allerdings sollte der Ramadan immer noch im Vordergrund stehen. Fasten in dieser Zeit ist überaus wichtig und auch wenn moderne Kleidung getragen wird, sollte man sich an einige dieser traditionellen Elemente halten. Auch für Kinder ist der Ramadan zwar nicht immer einfach, aber durch moderne Kleider kann man die Zeit gut durchhalten und zu seinem Glauben stehen.

Auch beim Gebet sollte eine moderne Cap für Jungen und Mädchen aus Baumwolle dann vielleicht ausgezogen werden. Die Cap ist zwar ein modernes Accessoire, aber in der Mosche hat sie dann doch nichts zu suchen. Orientalische Kleidung kommt auch im Westen immer besser an. Doch wie kann man diese nun gut und günstig kaufen?

Geld sparen beim Kauf islamischer Kleidung

Wenn Sie Geld beim Kauf von islamischer Kleidung sparen wollen, dann sollten Sie sich bei den entsprechenden Online-Shops im Newsletter anmelden. 2018 hat fast jeder Shop einen Newsletter. Dort bekommen Sie dann Angebote, bei denen Sie beispielsweise Versandkosten sparen können. Einige Shops haben auch regelmäßig einen Sale. Dann können Sie sich so viel Sachen in Ihren Warenkorb packen, wie Sie es sich wünschen.

Allerdings gibt es in Deutschland bislang nur sehr wenige Anbieter von muslimischen modernen Kleidungsstücken. Muslimische Kleider, T-Shirts, Jacken kommen zwar immer mehr in den Trend, aber dennoch sollten Sie als gläubiger Moslem Gebetskleidung zuhause haben. Inzwischen gibt es auch einige Online-Anbieter, die moderne Gebetskleidung und Kopftuch anbieten, aber dies wird oftmals noch nicht toleriert.

Muss es immer traditionelle Kleidung sein?

Die Antwort ist ein klares Nein. Zumindest im Alltag können auch moderne Elemente problemlos getragen werden. So kann man sich auch als junger Herr an die moderne westliche Welt anpassen und zugleich seine traditionellen Werte durch die Bekleidung vertreten. Die Produkte findet man leider noch nicht in vielen Online-Shops.

Weitere Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Islam

https://www.instagram.com/explore/tags/abaya/?hl=de

https://www.focus.de/politik/deutschland/hashtag-nicht-ohne-mein-kopftuch-radikalislamische-organisation-steuerte-die-twitter-aktion-zum-kopftuchstreit_id_8807571.html